Anmeldungen für das Schuljahr 2021/2022

ab 16.02.2021 Anmeldung Tag d. off. Tür digital
  • Die CUT-Redaktion

    Die CUT-Redaktion
  • Weihnachtskonzert 2019

    Weihnachtskonzert 2019
  • Tag der offenen Tür 2019

    Tag der offenen Tür 2019
  • Tag der offenen Tür 2019

    Tag der offenen Tür 2019
  • Vorlesewettbewerb 2019

  • Bundesjugendspiele 2019

    Bundesjugendspiele 2019
  • Parisfahrt 2019

    Parisfahrt 2019
  • Landtag macht Schule 2019

    Landtag macht Schule 2019
  • Juniorwahl 2019

    Juniorwahl 2019
  • Austausch mit Libourne 2019
  • DELF-Prüfung 2019

    DELF-Prüfung 2019
  • Plastikmüll ade

    18plaste
  • Atelier Schulhof

    Atelier Schulhof
  • Baum der Kinderrechte, Klasse 5c
  • Austausch mit Montmartin 2017

    Austausch mit Montmartin 2017
  • Schule ohne Rassismus

    Schule ohne Rassismus
  • Schule ohne Rassismus

    Schule ohne Rassismus

Q1 und Q2 zurück in die Schule

Wie geht es weiter? Zum Unterricht und weiteren Regelungen ab dem 22. Februar teilt Schulleiter Klaus Grothe Folgendes mit:

11
02.2021
  • Für die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I sowie der EF geht es weiter im Distanzunterricht wie bisher.
  • Für die Jahrgänge 5 und 6 gibt es auch ab dem 22. Februar eine Betreuungsmöglichkeit auf Antrag der Eltern.
  • Für die Schülerinnen und Schüler der Q1 und Q2 findet ab dem 22. Februar Präsenzunterricht in der Schule statt. Wie dieser Unterricht unter den Pandemie-Bedingungen genau organisiert wird, teilen wir in der kommenden Woche auf dieser Homepage mit. Die Abiturfächer sollen beim Präsenzunterricht im Vordergrund stehen. Die Vorabiturklausuren müssen bis zu den Osterferien geschrieben werden.
  • Sportunterricht findet in der Q1 und Q2 grundsätzlich statt, wenn es die Witterung zulässt im Freien, in der Halle mit Mund-Nasen-Bedeckung.
  • Die Lernstandserhebungen in der Jahrgangstufe 8 werden auf frühestens September verschoben.
  • Klassenarbeiten werden auf zwei reduziert. Die Möglichkeit, eine schriftliche Arbeit durch eine andere Leistungserbringung zu ersetzen, bleibt bestehen - auch in Distanz.
  • Im ersten Halbjahr ausgebliebene Arbeiten werden nicht nachgeholt.
  • Ferienprogramme zur Förderung werden fortgesetzt.
  • Schulfahrten bis sind bis zum 5. Juli unzulässig. Bei Fahrten, die vor dem 24.3.2020 gebucht wurden, übernimmt das Land die Stornierungskosten.

"Der Weg vom Distanzunterricht in den Präsenzunterricht wird für alle Beteiligten ein schwieriger Weg werden, aber auch da bin ich zuversichtlich, dass wir diesen gemeinsam gut meistern werden. Es liegen weiter anstrengende Monate vor uns, dennoch freuen wir uns darauf, unsere Schülerinnen und Schüler wiederzusehen - nicht mehr nur auf dem Bildschirm, sondern live in der Schule", blickt Schulleiter Grothe nach vorn.

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einverstanden