• Tag der offenen Tür 2017

    Tag der offenen Tür 2017
  • Vorlesewettbewerb 2017

    Vorlesewettbewerb 2017
  • Baum der Kinderrechte, Klasse 5c
  • Austausch mit Montmartin 2017

    Austausch mit Montmartin 2017
  • Musical "Rock the 80's"

    Musical "Rock the 80's"
  • Musical "Rock the 80's"

    Musical "Rock the 80's"
  • Musical "Rock the 80's"

    Musical "Rock the 80's"
  • Austausch mit Brodnica, 2016

    Austausch mit Brodnica, 2016
  • Austausch mit Brodnica, 2016

    Austausch mit Brodnica, 2016
  • Weihnachtskonzert 2016

    Weihnachtskonzert 2016
  • Weihnachtskonzert 2016

    Weihnachtskonzert 2016
  • Schule ohne Rassismus

    Schule ohne Rassismus
  • Schule ohne Rassismus

    Schule ohne Rassismus
  • Mensa

  • Aula

  • Selbstlernzentrum

    Selbstlernzentrum

Doppelte Hilfe

Ein Teil vom Erlös beim "Tag der Taten" fließt in zwei soziale Projekte.

21
12.2017

Das Geld ist gut angelegt. Und das gleich doppelt gut - in Erwitte und im fernen Malawi.

Mit 500 Euro kann der Verein „Erwitte hilft“ eine Menge praktische Unterstützung leisten. „Allein in diesem Jahr haben wir siebzehnmal geholfen“, berichtet Elisabeth Roemer. Sie engagiert sich für den Verein und nahm kurz vor den Weihnachtsferien einen Scheck über 500 Euro in unserer Schule entgegen. Schulleiter Klaus Grothe und stellvertretende Schulleiterin Kathrin Linke überreichten die Spende.

Das Geld war beim „Tag der Taten“ vor den Sommerferien zusammengekommen. Schülerinnen und Schüler hatten damals im Haushalt geholfen, den Rasen des Nachbarn gemäht, Hunde ausgeführt oder auf das Baby der Tante aufgepasst. Dafür hatten die Arbeitgeber für einen Tag eine Spende überwiesen. Das erarbeitete Kapital sollte vor allem für die weitere Verbesserung der technischen Ausstattung unserer Schule verwendet werden. „Die Mitglieder der Schulkonferenz waren sich aber einig, dass das Geld nicht nur für unsere Schule verwendet werden soll“, weiß Schulleiter Grothe. Das Gremium beschloss deshalb, zwei soziale Projekte mit jeweils 500 Euro zu unterstützen.

Mit „Erwitte hilft“ bekommt ein heimischen Verein einen willkommenen Zuschuss. „Wir werden das Geld dafür verwenden, bedürftige Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums aus Erwitte und Anröchte zu unterstützen“, so Elisabeth Roemer.

Über 500 Euro freute ich auch Johanna Knoop. Sie hat 2013 an unserer Schule ihr Abitur gemacht. Danach verbrachte sie ein Jahr in einem Entwicklungsprojekt in Malawi. Dieses Erfahrungen haben sie tief geprägt. Sie gehört zu den Aktiven des Verein „Taste of Malawi“, in dem sich junge Leute zusammengetan haben, um Projekte zur Selbsthilfe in dem kleinen afrikanischen Land zu unterstützen.

So stellt sich der Verein auf seiner Homepage vor: „Taste of Malawi e.V. ist ein junges Nähprojekt im Herzen von Afrika. Frauen werden durch gezielte Förderung und Weiterbildung auf ihrem Weg in ein unabhängiges Leben unterstützt. Sie erhalten eine einjährige Schneiderausbildung, welche in Kombination mit kaufmännischen Workshops das Fundament für die eigene berufliche Selbstständigkeit bildet. Das Projekt bietet den Frauen weiterhin ein breites Netzwerk an Kontakten. Dieses erleichtert ihnen nicht nur den Start ins Berufsleben, sondern ermöglicht ihnen auch ein gegenseitiges Kennenlernen mit Frauen in ähnlichen Situationen. Auch nach der Ausbildung werden die Schneiderinnen auf ihrem Weg begleitet, der in die finanzielle Unabhängigkeit führt.“

Johanna studiert in Berlin und ist für das Fundraising des Vereins verantwortlich. „Es bewegt sich ganz viel“, freut sie sich über die erfolgreichen Initiativen, die der Verein bereits auf den Weg gebracht hat. Und die 500 Euro aus ihrer alten Schule sind eine wertvolle Unterstützung für neue Projekte in Malawi. (huk)