• Studienfahrt Q2 2021 nach Berchtesgaden

  • Die CUT-Redaktion

    Die CUT-Redaktion
  • Weihnachtskonzert 2019

    Weihnachtskonzert 2019
  • Tag der offenen Tür 2019

    Tag der offenen Tür 2019
  • Tag der offenen Tür 2019

    Tag der offenen Tür 2019
  • Vorlesewettbewerb 2019

  • Bundesjugendspiele 2019

    Bundesjugendspiele 2019
  • Parisfahrt 2019

    Parisfahrt 2019
  • Landtag macht Schule 2019

    Landtag macht Schule 2019
  • Juniorwahl 2019

    Juniorwahl 2019
  • Austausch mit Libourne 2019
  • DELF-Prüfung 2019

    DELF-Prüfung 2019
  • Plastikmüll ade

    18plaste
  • Atelier Schulhof

    Atelier Schulhof
  • Baum der Kinderrechte, Klasse 5c
  • Austausch mit Montmartin 2017

    Austausch mit Montmartin 2017
  • Schule ohne Rassismus

    Schule ohne Rassismus
  • Schule ohne Rassismus

    Schule ohne Rassismus

Grüne und FDP vorne

CDU und SPD Kopf an Kopf. Die Grünen auf Platz drei. Das ist die Lage in Berlin nach Schließung der Wahllokale. An unserer Schule sind die politischen Vorlieben ein bisschen anders.

26
09.2021

Am Montag und Dienstag vor der Bundestagswahl waren die Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen, der EF, Q1 und Q2 eingeladen, ihre Stimme abzugeben und die Wahl so zu simulieren. 54 Prozent der Wahlberechtigten gaben in unserer Pausenhalle ihre Stimmen ab.

Das Ergebnis: Auch bei uns liegen CDU und SPD bei den abgegebenen Zweitstimmen eng beieinander, mit einem kleinen Vorsprung für die SPD. Die beiden stärksten Parteien sind an unserer Schule allerdings die Grünen und die FDP. Beide landeten mit jeweils 35 Stimmen gleichauf an der Spitze. Die Stärke der FDP ist eine Erwitter Besonderheit. Die Liberalen fahren in der Stadt auch bei den echten Wahlen regelmäßig Rekordwerte ein.

Auch am SGE erreichte der CDU-Bewerber Hans-Jürgen Thies bei den Erststimmen Platz eins.

Die detaillierte Auswertung der Ergebnisse findet ihr an der Stellwand in der Pausenhalle

Gewählt wurde an unserer Schule mit Stimmzetteln, auf denen die Kandidaten und die Parteien stehen, die auch am Sonntag im Wahlkreis Soest zur Wahl stehen. Schülerinnen und Schüler aus dem SoWi-LK in der Q2 von Christina Krampe bildeten zum Auftakt am Montag den Wahlvorstand. Sie hakten die SGLer ab, die ihre Stimme abgaben, um so zu verhindern, dass doppelt abgestimmt wurde. Die Stadtverwaltung hatte uns zwei Wahlkabinen und eine Wahlurne zur Verfügung gestellt. Die Stimmabgabe erfolgte also genauso wie in einem "echten" Wahllokal.

Mit der Aktion leistet die Fachschaft SoWi an unserer Schule einen Beitrag zur allgemeinen politischen Bildung. Jugendliche erleben, wie eine Wahl abläuft und geben selber ihre Stimmen ab. Auch wenn diese am Sonntag bei für die Bundestagswahl nicht mitgezählt werden, ist es trotzdem interessant zu vergleichen, wie  Jüngere im Vergleich zu den Wahlberechtigten ab 18 "ticken". Auch für Politikerinnen und Politiker sind Wahlen wie die an unserer Schule ein wichtiger Hinweis auf die politischen Themen, die für die besonders wichtig sind, für die Verantwortlichen von heute Politik machen und die selber in ein paar Jahren mitwählen dürfen. (huk)

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einverstanden