• Tag der offenen Tür 2017

    Tag der offenen Tür 2017
  • Vorlesewettbewerb 2017

    Vorlesewettbewerb 2017
  • Baum der Kinderrechte, Klasse 5c
  • Austausch mit Montmartin 2017

    Austausch mit Montmartin 2017
  • Musical "Rock the 80's"

    Musical "Rock the 80's"
  • Musical "Rock the 80's"

    Musical "Rock the 80's"
  • Musical "Rock the 80's"

    Musical "Rock the 80's"
  • Austausch mit Brodnica, 2016

    Austausch mit Brodnica, 2016
  • Austausch mit Brodnica, 2016

    Austausch mit Brodnica, 2016
  • Weihnachtskonzert 2016

    Weihnachtskonzert 2016
  • Weihnachtskonzert 2016

    Weihnachtskonzert 2016
  • Schule ohne Rassismus

    Schule ohne Rassismus
  • Schule ohne Rassismus

    Schule ohne Rassismus
  • Mensa

  • Aula

  • Selbstlernzentrum

    Selbstlernzentrum

Chemie

Unterrichtsvorhaben in der Einführungsphase (EF):

  • Mehr als Graphit und Diamant - Erscheinungsformen des Kohlenstoffs
  • Vom Alkohol zum Aromastoff
  • Kalk in Natur, Technik und Haushalt
  • Kohlenstoffdioxid und das Klima - die Bedeutung der Ozeane


Unterrichtsvorhaben in der Qualifikationsphase (Q1/Q2):

  • Redoxreaktionen - Elektrochemie
  • Säuren und Basen - Protolysegleichgewichte und Konzentrationsbestimmungen
  • Organische Produkte - Werkstoffe und Farbstoffe
  • Naturstoffe - Neue Materialien


Der Chemieunterricht in der Sek. II baut inhaltlich und methodisch auf den Chemieunterricht in der Sek. I auf, insbesondere auf den Unterricht in der Jgst. 9. Daher werden folgende Grundkenntnisse aus dem Unterricht in der Sek. I vorausgesetzt:

  • Kenntnisse zum Atombau, insbesondere Kern-Hülle-Modell und Schalenmodell
  • Verständnis und fachgerechte Anwendung des Periodensystems der Elemente, insbesondere Herleiten von Summen- bzw. Verhältnisformeln
  • Bindungstypen in der Chemie, insbesondere Atombindung, Ionenbindung, zwischenmolekulare Kräfte; Elektronegativität
  • Aufstellen und Ausgleichen von Reaktionsgleichungen

Die o.g. Grundkenntnisse sind erforderlich, um neue Konzepte in der Chemie herleiten und verstehen zu können (z.B. Chemisches Gleichgewicht). Umfangreichere Wiederholungen und Übungen des Unterrichtsstoffs aus der Sek. I sind daher nur in Ausnahmefällen möglich und müssen ggf. in Eigenregie erfolgen; hierzu werden auf Wunsch natürlich geeignete Materialien zur Verfügung gestellt.
 
Im Fokus des Chemieunterrichts in der Sek. II steht das Prinzip „vom Experiment zur Theorie“. Dazu gehören:

  • Beobachtung von Vorgängen und Phänomenen in Natur und Alltag, Formulierung von Fragestellungen und Hypothesen
  • fach- und sachgerechte Untersuchung der Hypothesen: Vorbereitung, Durchführung, Dokumentation und Auswertung von (Schüler)experimenten
  • fachliche Vertiefung neuer Kenntnisse und Transfer auf neue Sachverhalte
  • Überprüfung durch Klausuren sowie schriftliche Übungen


Weitere Informationen und Details zum Chemieunterricht in der Sek. II entnehmen Sie bitte dem schulinternen Lehrplan der Schule.


Für die Fachgruppe Chemie
Frank Hartmann (Fachvorsitzender)